Videothek

Hier finden Sie Material-Infos und praktische Anwendungs-Tipps.



priti®multidisc ZrO2 Indikationen nach dem Sintern ohne weitere Bearbeitung

Welches Material der verschiedenen Zirkoniumdioxid-Varianten ist für welchen Patienten am besten geeignet? Das Video priti®multidisc ZrO2 Indikationen zeigt die verschiedenen Materialvarianten direkt nach dem Sintern ohne weitere Bearbeitung. Kein Fake kein Photoshop. Der unverfälschte optische Eindruck soll helfen die Materialvarianten besser einzuordnen.

00:02:33


priti®multidisc ZrO2 High Translucent -  Bemalen und Glasieren Krone 12

Zirkoniumdioxid priti®multidisc ZrO2 High Translucent Bemalen und Glasieren Krone 12 Ob monolithisch poliert, monolithisch bemalt und glasiert, Cut-back oder vollverblendet - der bereits im Rohling integrierte harmonische Farbverlauf gepaart mit der hohen Transluzenz von 49% und Biegefestigkeitswerten von 650 MPa unterstützt die jeweils hergestellte ästhetische Wirkung auf allerhöchstem Niveau. Die Auswahl, welche Arbeitsweise die für Sie Richtige sein könnte, möchten wir mit einer kleinen Videodokumentation unterstützen. Den Arbeitsablauf der einzelnen Möglichkeiten verdeutlichen die Videodokumentationen die nach Arbeitsschritten unterteilt sind.

00:05:30


priti®multidisc ZrO2 High Translucent - 1. Schichtung und Brand Krone 12

Ob monolithisch poliert, monolithisch bemalt und glasiert, Cut-back oder vollverblendet - der bereits im Rohling integrierte harmonische Farbverlauf gepaart mit der hohen Transluzenz von 49% und Biegefestigkeitswerten von 650 MPa unterstützt die jeweils hergestellte ästhetische Wirkung auf allerhöchstem Niveau. Die Auswahl, welche Arbeitsweise die für Sie Richtige sein könnte, möchten wir mit einer kleinen Videodokumentation unterstützen. Den Arbeitsablauf der einzelnen Möglichkeiten verdeutlichen die Videodokumentationen die nach Arbeitsschritten unterteilt sind.

00:08:32


priti®multidisc ZrO2 High Translucent - 2. Schichtung, Brand und Glasur Krone 12

Ob monolithisch poliert, monolithisch bemalt und glasiert, Cut-back oder vollverblendet - der bereits im Rohling integrierte harmonische Farbverlauf gepaart mit der hohen Transluzenz von 49% und Biegefestigkeitswerten von 650 MPa unterstützt die jeweils hergestellte ästhetische Wirkung auf allerhöchstem Niveau. Die Auswahl, welche Arbeitsweise die für Sie Richtige sein könnte, möchten wir mit einer kleinen Videodokumentation unterstützen. Den Arbeitsablauf der einzelnen Möglichkeiten verdeutlichen die Videodokumentationen die nach Arbeitsschritten unterteilt sind.

00:05:32


priti®multidisc ZrO2 High Translucent - monolithisches Ausarbeiten Krone 12

Ob monolithisch poliert, monolithisch bemalt und glasiert, Cut-back oder vollverblendet - der bereits im Rohling integrierte harmonische Farbverlauf gepaart mit der hohen Transluzenz von 49% und Biegefestigkeitswerten von 650 MPa unterstützt die jeweils hergestellte ästhetische Wirkung auf allerhöchstem Niveau. Die Auswahl, welche Arbeitsweise die für Sie Richtige sein könnte, möchten wir mit einer kleinen Videodokumentation unterstützen. Den Arbeitsablauf der einzelnen Möglichkeiten verdeutlichen die Videodokumentationen die nach Arbeitsschritten unterteilt sind.

00:04:25



priti®multidisc ZrO2 Molar - 16 Ausarbeiten

Es muss nicht immer hochtransluzentes Zirkon sein!
Durch die Einführung des hochtransluzenten kubischen ZrO2 ist die zu erzielende ästhetische Wirkung der Vollkeramikrestaurationen aus Zirkoniumdioxid deutlich gesteigert worden. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die anderen Varianten abgemeldet sind. Gerade im Seitenzahnbereich und bei weitspannigen Restaurationen können auch bei stark verfärbten Stümpfen mit den opaken und transluzenten priti®multidisc ZrO2-Varianten tolle Ergebnisse erzielt werden. Eine kleine Videodokumentation soll dies am Beispiel opake Einzelzahnrestauration des Molar 16 veranschaulichen.

00:04:12


priti®multidisc ZrO2 High Translucent - Molar 16 Bemalen und Glasieren

Es muss nicht immer hochtransluzentes Zirkon sein!
Durch die Einführung des hochtransluzenten kubischen ZrO2 ist die zu erzielende ästhetische Wirkung der Vollkeramikrestaurationen aus Zirkoiumdioxid deutlich gesteigert worden. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die anderen Varianten abgemeldet sind. Gerade im Seitenzahnbereich und bei weitspannigen Restaurationen können auch bei stark verfärbten Stümpfen mit den opaken und transluzenten priti®multidisc ZrO2-Varianten tolle Ergebnisse erzielt werden.Eine kleine Videodokumentation soll dies am Beispiel opake Einzelzahnrestauration des Molar 16 veranschaulichen. 

00:04:25

 


MPT - Software Multi Positioning Tool Kurzanleitung Deutsch

Zugehörig zu den multicolor Zirkoniumdioxidronden priti®multidisc ZrO2 bietet pritidenta eine Softwareapplikation, die eine gezielte Farbeinstellung der Restauration in diesen Rohlingen ermöglicht. Die MPT-Software simuliert den Farbverlauf der Ronden nach dem Sintern und projiziert die Farbwirkung auf die eingeladene CAD-Restauration. So kann vor dem Fräsen exakt die gewünschte Positionierung, entsprechend der Farbwirkung, festgelegt werden.

00:01:13